whatever Yuga


Er kümmert sich nicht um das Morgen. Er ist da, er ist jetzt. Was vor 4 Minuten noch sooo spannend war, ist kurz drauf oft schon wieder pffft. Mein Kind ist klug - in so vielerlei Hinsicht. Er liebt ohne Bedingung, nimmt seine emotionalen Höhen und Tiefen wie sie kommen und lässt sie genauso WIEDER GEHEN. Er verzeiht aufrichtig und schnell und ohne mit der Wimper zu zucken. Er ist noch in einem nahezu erleuchteten Zustand. Und wenn nicht, ist er zumindest wahrhaftig, ehrlich, echt.


Ich dachte mir, ich will was übers Kali Yuga schreiben. Aber eigentlich weiß ich so gut wie nix drüber. Also hab ich angefangen zu recherchieren und wär vor Langeweile beinahe vom Sessel gefallen.


Die Ultrakurzversion: im Hinduismus gibt es die Lehre von 4 unterschiedlichen Zeitaltern (Yugas), die immer in der selben Reihenfolge auftreten und sich immer wiederholen. Von den vieren ist das Kali Yuga das letzte im Zyklus. Danach beginnt er mit einem neuen goldenen Zeitalter, dem Satya Yuga - dem Zeitalter der Wahrhaftigkeit - von Neuem. Insgesamt dauert so ein Zyklus unvorstellbar viele Jahre.


Kali Yuga ist das Zeitalter des Streits (der Göttin Kali zugeordnet - in einem Artikel wurde sie als Dämon bezeichnet. Pfui!), wo sich die Menschheit von ihrer allerschlimmsten Seite zeigt. Hier geht also vieles ganz furchtbar zu kann man sagen. Aber um zum neuen Friede-Freude-Eierkuchen-Dasein zu gelangen muss man da als Mensch einfach durch.


Beim "Internet Befragen" habe ich viele unterschiedliche Annahmen gelesen (und komplizierte Rechnereien und Querverweise zu Planetenkonstellationen und -laufbahnen; Götter wurden zitiert und einiges mehr). U.a. hab ich gelesen, dass erst ein Bruchteil des Kali Yuga vorbei ist / dass das Kali Yuga 2012 geendet hat und wir bis zum Anbruch des Satya Yuga im Jahr 2037 in einem Übergangsprozess sind / dass das Kali Yuga jetzt demnächst mal enden wird ...


So sehr mich solche Mythologien faszinieren, so nüchtern hat es mich heute auf meinen Popsch gesetzt. Es war so unfassbar ermüdend all die Zahlen zu lesen und das viele Durcheinander um ein und das selbe Thema.

Da hab ich beschlossen: es ist mir wurscht. I say WHATEVER!


Das hier war das Sinnvollste, das ich bei meiner Recherche gefunden habe:


" ... no matter which time, which yuga, which planetary position we are in right now, still, individual human beings can rise above all this. Still, individual human beings can live in a golden time within themselves. Even in the worst of times, the possibility to be well above it is always there for an individual human being." (Sadghuru)


Halleluja, Amen, Aho, Namasté und Sat Nam!

Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Der Sohn lebt es vor und ich bin ihm unendlich dankbar.


Ein "Programmtipp" dazu noch für dich: meine Wirkshopreihe zum Nervensystem startet wieder ab 3. Oktober "entspannt und freudvoll - Einmal starke Nerven bitte!". Alles dazu hier.


Alles Liebe!

Nina Rebekka

(c) Mag. Nina Rebekka Fürst

NEWSLETTER - JA?

Du möchtest ab jetzt regelmäßiger von mir lesen und immer zeitgerecht die Infos zu meinen Yogakursen und Wirkshops haben? Dann kannst du dich hier für meinen Newsletter eintragen: 

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram