top of page

Musikempfehlung: Xavier Rudd




Wenn wir genau "hinschauen", erkennen wir, dass es ganz oft die eher kleinen, unauffällig erscheinenden Dinge sind, die etwas in uns Berühren. Die uns an etwas Erinnern, uns etwas Aufzeigen und erkennen Lassen.


Im Sommer war ich auf einem Musikfestival unweit von hier. Ich bin da genau wegen einem Musiker hin, von dem ich kaum Songs kannte.

Musikfestivals sind eher ungewöhnlich für mich. Zu viel los. Zu viele Eindrücke, die mein System oft überfordern.


Tatsächlich ist es dieser Schritt aus der Komfortzone, der uns dann in Situationen bringt, die uns etwas Schenken.

Und mit die Musik von Xavier Rudd ist ein reichhaltiges Geschenk - für unsere Ohren, vor allem aber auf Ebene unserer Herzen.



der Auftritt von Xavier Rudd


“I don’t need to understand who that is or what that is, I just need to be a clean, strong vessel for that to come through, and be humble about it; to realise it’s something that resonates within me and I just need to hold space for it, not let my ego get in the way.”


(Xavier Rudd's Worte von hier)



So tief berührt (aka ich stehe und weine etwas) war ich noch nie zuvor bei einem Konzert.


Also, wenn wir Empfehlungen für Bücher aussprechen, dachte ich mir, gilt das definitiv auch für Musik-er-innen.

So here it is. He. His music.


Alles Liebe,

Nina Rebekka


10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page