Kirin Premdeep


Heute brenne ich. Ich fühle es. Es ist kraftvoll und gleißend. I burn with love. I burn of love. Ich brenne und das Feuer ist Liebe. Das hier könnte genauso gut ein schmuddelig-kitschiger Roman werden. Wird es nicht. Es ist lediglich ein Auszug aus meinem Innen von heute (oder jetzt).


Ich verwende dieses Wort bewusst - brennen. Bewusst und heute ohne Angst. Dies mal kriegt ihr mich nicht. Ich spüre die Energie des Fools in mir. Ich bin schlau, ich bin wendig. Ich "kann" euer Spiel und ich habe keine Angst mehr vor euch. Buh! Dies mal drehen wir den Spieß um. - Da zieht es mich zu einem Gedicht von Ogden Nash:


"... Whenever you meet a bugaboo

Remember what Isabel used to do.

Don't scream when the bugaboo says "Boo!"

Just look it in the eye and say, "Boo to you!"

That's how to banish a bugaboo;

Isabel did it and so can you! ..."


Kindisch? Unrealistisch? Don't care!


Dieses Mal ist es eine andere Art von Kampf. - Siehe Holzwurmtheorie. Ich bin Gestaltwandlerin. Das erkenne ich erst jetzt. Ich kann mich gut anpassen - das ist oftmals hilfreich. Aber in mir drinnen gibt es kein wahrhaftes Anpassen mehr. Ich komme immer mehr bei mir selbst an. Und dieses Selbst tanzt im eigenen Rhythmus. Es ist rein. Es ist lichtvoll. Es ist Liebe.


Und ja, wahrscheinlich klinge ich heute wie eine Wanderpredigerin. Vielleicht liegt es am heutigen Portaltag (Beltaine) und an meiner Intention, die ich in meiner Morgenmeditation gesetzt habe. "Klar sehen". Ich bin dankbar für diesen hellen und klaren Moment. Der kann beim nächsten um-die-Ecke biegen nämlich schon wieder vergangen sein.


In alledem bin ich spürbar Kirin Premdeep Kaur Khalsa. In der Tradition des Kundalini Yoga kann man um einen spirituellen Namen ansuchen. Es gibt keine Voraussetzungen, die dafür erfüllt sein müssen. Es ist schließlich dein Name, der aus einem anderen System, als "Elternhaus" stammt. Der spirituelle Name leitet sich von deinem Geburtsdatum ab und ist ein Symbol. Er drückt in seiner Schwingung (beim Aussprechen oder Rezitieren) die Aufgabe deiner Seele, die Essenz deines jetzigen Seins aus. Der spirituelle Name ist also ein weiteres Tool auf dem spirituellen Weg und hilft uns dabei, mit etwas Größerem in Verbindung zu gehen.


Viele Kundalini Yogalehrer legen aus diesen Gründen irgendwann ihren weltlichen Geburtsnamen ab und nehmen ihren spirituellen Namen vollständig als ihren Namen an.

Und nein, dort bin ich noch nicht. Aber ich oute hier meinen spirituellen Namen, weil ich heute zum ersten Mal seine Essenz in mir spüre: "Kirin is a ray of light. Prem means divine love. Deep refers to light, lamp."


Diese Essenz steckt auch im Beltaine-Fest. Es gab EIN Feuer, welches FÜR ALLE gebrannt hat. Und die Liebe, die Dankbarkeit und die Freude ob der Fruchtbarkeit der Natur standen im Zentrum der Feierlichkeiten. in der GEMEINSCHAFT.


Wie immer liegt es an uns, wie wir Werkzeuge verwenden. Zum Wärmen und Nähren? Zum be-Schützen oder Verletzen und Vernichten? Und wenn letzteres - warum und wozu soll das gut sein? Für dich oder irgendjemanden?


In Liebe.

Kirin Premdeep . Nina Rebekka


47 Ansichten

(c) Mag. Nina Rebekka Fürst

NEWSLETTER - JA?

Du möchtest ab jetzt regelmäßiger von mir lesen und immer zeitgerecht die Infos zu meinen Yogakursen und Wirkshops haben? Dann kannst du dich hier für meinen Newsletter eintragen: 

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram