Gyan Chakra Kriya (Meditation)


Viel Aufwand floss in das Knipsen dieses Fotos. Ich habe meine Lampe von Staub befreit ... Und auch ansonsten sind wir hier sehr "g'schaftig". Ein Auszug: Der Mann arbeitet mit Holz (neue Hochbeete, neue Nachtkastln), das Kind freut sich über seine Hüpflandschaft im Zimmer und springt unzählige Male von der Sprossenwand "in den Fluss" und ich hab dieses eine Eck in meinem Yoga- / Arbeitsraum nun endlich fertig gestaltet. - Weil auch ich meine laufenden Kurse vorerst auf online umstelle und ein bisschen "hübsch" hinter mir sehr zu schätzen weiß.


Ich hoffe euch geht es gut. Zumindest halbwegs. Mit allem. Ich freu mich auch über das Feedback, das auf manchen Kanälen hier bei mir angekommen ist. - Dass die vergangene Woche veröffentlichten Übungen gut tun bzw. überhaupt der Blog ein bisschen eine Stütze bietet. Danke.


Bei mir ist es oft so, dass mich Meditationen bzw. auch Mantren immer zum richtigen Zeitpunkt finden. Ähnlich wie Bücher und Filme und Menschen und eigentlich eh alles im Leben. Und so bin ich über Gyan Chakra Anfang letzter Woche gestolpert. Diese Meditation und ich sind also noch nicht sehr vertraut miteinander. Ich möchte sie dennoch mit dir teilen, weil sie eine gewichtige, aufbauende Praxis ist.

Das sind ein paar Worte zu Gyan Chakra Kriya von Guru Jagat:


"... it gives you the capacity - the energetic, the psychologic and the actual 3D ressources to deal with crisis and emergency. ... It gives you the power to be become a ressource for your community."


Diese Meditation versorgt dich also mit Kraft, innerer Stabilität und durch die energetische Ausrichtung auf diese Frequenzen auch mit alltäglichen, greifbaren Ressourcen, so dass du selbst eine solche sein kannst und für dein Umfeld, deine Familie als Stütze da sein kannst.


Und ich hab dies mal keine Anleitung, die ich dazu aufschreibe, sondern teile dir hier schlicht das Video von Guru Jagat mit der Gyan Chakra Meditation. - Sie ist ein bisschen fordernd und es wird gesungen. Wer aber zusätzlich zum oben genannten auch noch was für seine Oberarmkraft, Schultermuskulatur und -beweglichkeit machen möchte ... tadaa!


Für diejenigen, die hier ganz neu mit Kundalini Yoga in Kontakt kommen - am Anfang jeder Übung, Meditation, oder Übungsserie werden Mantren gesungen. Hier sind sie, falls du sie mitsingen möchtest (empfohlen :O)


Erstens "Ong Namo Guru Dev Namo" 3 x (in etwa: "Ich grüße und verbinde mich mit der schöpferischen Energie, die in mir ist und über mich hinausgeht, ich grüße und verbinde mich mit dem göttlichen Lehrer, der in mir und über mir ist." Guru J.)


Zweitens "Aad Guray Namay, Jugaad Guray Namay, Sat Guray Namay, Siri Guru Devay Namay" 3 x

(in etwa: Ich verbinde mich mit der Weisheit, die immer war, ist und sein wird, über alle Zeitalter hinweg, die wahre Weisheit, die erhabene grossartige Weisheit. 3ho.ch)

= ein kraftvolles Schutzmantra


Soweit von hier für heute. Alles Liebe!

Nina Rebekka

44 Ansichten

(c) Mag. Nina Rebekka Fürst

NEWSLETTER - JA?

Du möchtest ab jetzt regelmäßiger von mir lesen und immer zeitgerecht die Infos zu meinen Yogakursen und Wirkshops haben? Dann kannst du dich hier für meinen Newsletter eintragen: 

  • Grau Icon Instagram