imagine


Ein paar Stunden noch, dann verabschieden wir also das Jahr 2020. Ein Jahr, das wider Erwarten verlaufen ist. Ein Jahr, das so viel aufgezeigt und in Bewegung gesetzt hat. Ein Jahr, das vermutlich viele am liebsten streichen würden. Ein Jahr, das ich allerdings auch als segensreich wahrnehme. MIt all der Hässlichkeit, der Angst, der Ungewissheit ...


Vieles ist mir klarer geworden in diesem Jahr. Ich bin näher an meinem warum dran. Ich bin mir selbst näher gerückt. Und ich fühle wieder mal unendliche Dankbarkeit. Das Leben ist schön.


Wenn du mit deinen Augen die Welt betrachtest, oder besser gesagt, das Bild, welches oft in den Medien von unserer Welt gezeichnet wird, kannst du dich in kürzester Zeit in tiefste Verzweiflung stürzen (lassen). Aber auch hier sehen wir immer nur einen Teil des Ganzen, einen Ausschnitt der Geschichte. Wo es Dunkelheit gibt, ist auch das Lichte. Und um dieses sehen zu können, braucht es oftmals eine etwas feinere Wahrnehmung UND die Entscheidung es sehen zu wollen.


Denn die Sonne scheint immer noch. Die Vögel zwitschern immer noch. Kinder sind auch immer noch fröhlich, ungestüm und fast grenzenlos. Die Natur macht weiterhin ihr Ding. Ich glaube daran, dass sie das auch weiterhin machen wird.


imagine!

Einer meiner Leitsätze für das neue Jahr ist "Believe anything is possible!". Der ist nicht von mir. Ich hab ihn in einem Channeling aufgeschnappt und fand ihn für mich sehr stimmig. Believe anything is possible. Das macht mich ruhig. Das animiert meinen Kopf dazu in andere Richtungen zu denken. Oder um Ecken. Oder sonst wohin, wo er vorher noch nicht war.


John ziert das Cover des jüngst ins Haus geflatterten GEA Katalogs. (Ich weiß nicht, ob das die richtige Bezeichnung ist. Wenn, dann ist es jedenfalls ein Katalog mit Mehrwert.) Im Vorwort schreibt der Heini Staudinger über die Macht unserer Gedanken. Da bin ich ihm so dankbar und hoffe, dass das ganz, ganz viele Menschen auch lesen. "Gedanken haben die Macht die Welt zu verändern." Ja.


"Drum Freunde, ganz im Ernst! Deine und meine Gedanken tragen das Potential alles zu verändern. ... In diesem Sinne sag ich - IMAGINE - Stell dir vor, alles wird neu. Wir machen wieder unsere Schuhe, Möbel, Kleider usw. selber. Die Jungen lernen das Handwerk und sind stolz darauf, was Nützliches zu können und zum Gelingen des Großen Ganzen beizutragen. Wegwerfprodukte gibt es nicht mehr. Marinesoldaten aller Nationen werden umgeschult um die riesigen Plastikmengen aus den Meeren herauszufischen. Die Bodentruppen werden in Zusammenarbeit mit arbeitslosen Jugendlichen und Flüchtlingen die Mittelmeerinseln wieder aufforsten. Die positive Stimmung ist ansteckend. Denn jetzt endlich dienen alle dem Leben und nicht mehr dem Geld. La vita e bella. Das Leben ist schön.

Die Gedanken sind frei und sie sind mächtig.

Drum macht es Sinn der Sehnsucht und den Träumen zu folgen."

(Heini Staudinger)


Im neuen Jahr, 2021, 2 + 0 + 2 + 1 = mit der 5 als Jahreszahl stehen wir an einer Schwelle. Hier kann eine tiefgreifende Wandlung stattfinden, die uns, sowohl individuell, als auch kollektiv, auf eine höhere Ebene des Menschseins befördern kann. Die 5 bringt viel Bewegung in ein bestehendes System und alle Beziehungen darin. Die Herausforderung ist also, gut auf dich zu achten, dich immer wieder gut mit dir zu verbinden, um hier in größtmöglicher, innerer Stabilität in deinem Leben zu stehen. BALANCE ist ein zentrales Thema. In allen Bereichen! Achte gut auf dich und auf deinen Körper. Und damit meine ich ALLE deine Körperebenen.

Du kannst die 5 für große segensreiche Veränderungen nutzen, vorausgesetzt du bist bereit alles was bis hierher war auch über den Haufen zu werfen. Wir alle sind oft sehr festgelegt. Wir kategorisieren, wir bestimmen wer wer ist, wie was ist und weshalb. Die 5 hilft hier dabei, vor allem im mentalen Bereich, weiter zu werden. Die 5 verkörpert das Paradoxe. Das, was unser Verstand so schlecht, weil nicht, greifen kann. Das Sein und Nichtsein.

"Die Meisterschaft der 5 bedeutet, jeden Moment mit einem Selbst zu leben, das ist und doch nicht ist. Die Tendenz, nach Balance zu streben, was ein fundamentaler Teil der fünften Dimension ist, bedeutet, ebenso zum Lehrer wie auch zum Schüler des Lebens zu werden."

(Shiv Charan Singh in dem Buch "Lass Dich von den zahlen leiten")


Warum also nicht? Warum also nicht an ein anders glauben? Etwas für möglich halten, obwohl es vielleicht nicht mal das kleinste Anzeichen in eine, diese Richtung gibt? Why not??!


Hier sitzen wir also. Ein paar Stunden noch. Es geht weiter. Nichts bleibt wie es war. Sieh dich gefordert oder sieh dich eingeladen. (D)Eine Entscheidung. Viele Möglichkeiten. I M A G I N E


Von Herzen alles Gute für dein neues Jahr 2021,

Nina Rebekka

20 Ansichten

(c) Mag. Nina Rebekka Fürst

NEWSLETTER - JA?

Du möchtest ab jetzt regelmäßiger von mir lesen und immer zeitgerecht die Infos zu meinen Yogakursen und Wirkshops haben? Dann kannst du dich hier für meinen Newsletter eintragen: 

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram