Frequenzmitnahme


Die Eier haben Symbolcharakter. Links, das Scholli-Ei schwingt in unserer Geschichte höher, als das rechte, das Frau Schmidt-Ei.


Willkommen in unserer Welt. Wir nehmen an, das hier sehr vieles sprichwörtlich in Stein gemeißelt ist, wir rennen wo an, halten Dinge fest etc. Die Wissenschaft aber sagt. alles schwingt, nichts ist wirklich fest, alles bewegt sich. Wir tauchen aber noch nicht ganz so tief in das 1 x 1 der Matrix ein.


Wir befassen uns mit Hühnereiern, besser dem Prinzip von "entrainment" - dem Prinzip der Frequenzmitnahme. Holy sh... und so hilfreich!


Jeder Gedanke, jedes Wort, jede Emotion schwingt. Je höher frequent du aussendest, umso besser wirst du dich fühlen. (Ich hab mir den Podcast nicht angehört, obwohl ich ihre Podcasts sehr gerne mag. Ich verlinke dir das hier hauptsächlich wegen der Grafik, wo du rauslesen kannst, auf welcher Frequenz in etwa unsere Emotionen schwingen!) Wenn du dir die Grafik bei Laura Malina Seiler mal kurz anschaust, wird das nachfolgende auch klarer sein.


Aber nicht nur, dass du dich besser fühlst, du wirst auch mehr höher frequente Situationen in deinem Leben haben. Deine Umstände werden sich nach und nach ändern. - Das wiederum liegt am universellen Gesetz der Resonanz. Du kannst nur auf der Ebene empfangen, auf der du selbst sendest. Dein Au0en 'matcht' so nach und nach dein Innen. (Ein weiteres universelles Gesetz.)


Frequenzmitnahme

Diese besagt, dass eine kraftvollere, weil höhere Frequenz, eine schwächere, weil langsamere Frequenz, dazu bringt, sich mit ihr zu synchronisieren. Die niedere Schwingung passt sich also an, indem sie sich von der höheren Schwingung mitnehmen lässt. In einem hoch-frequenten Umfeld kann etwas niedrig schwingendes nicht auf Dauer bestehen bleiben!


Das ist der Grund, warum das Rezitieren von Mantren ein so geniales, weil einfaches, Tool ist, um seine Stimmung (und die dahinter liegenden Gedanken) zu verbessern. - Masaru Emoto hat zur Kraft unserer Worte eindrucksvolle Forschung betrieben. Und Mantren sind wahrlich kraftvolle Worte!


Wenn es dir also nicht besonders gut geht oder du dir bewusst bist, dass es diese und jene Blockade in dir gibt und du da gerne durch möchtest: such dir ein passendes Mantra im Netz und beschalle dich damit. (Hier eine Anleitung von Madhavi Guemoes, wie du dir eine Mantrabox selbst basteln kannst.)


Wenn du dich mit Schönem umgibst, wenn du Liebevolles und Nahrhaftes aufnimmst (in Worten, Bildern, Beziehungen, Nahrungsmitteln ...) hat das alles eine erhebende Auswirkung auf dein gesamtes Körpersystem.

Manche Faktoren können wir nicht verändern, aber viele, viele unterliegen unserer Entscheidungsmacht!


Wähle für dich bewusst, womit du dich (hauptsächlich) umgibst. Hol dir das für dich Gute zu dir und erhöhe so nach und nach deine Frequenz. So schwingt dann, mit der Zeit, jede einzelne deiner Zellen in ihrer eigenen, optimalen Harmonie.

"... you become more vibrationally coherent and increasingly powerful." (TEDx talk zum Thema)


Alles Liebe,

Nina Rebekka



(c) Mag. Nina Rebekka Fürst

NEWSLETTER - JA?

Du möchtest ab jetzt regelmäßiger von mir lesen und immer zeitgerecht die Infos zu meinen Yogakursen und Wirkshops haben? Dann kannst du dich hier für meinen Newsletter eintragen: 

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram