Bachblüten Meilenstein


Die Grundausbildung ist geschafft. Der Zugang zu den Blüten ist für mich logisch und leicht. Es fühlt sich an, als hätten die Blüten regelrecht auf mich gewartet oder ich auf sie. Jedenfalls erklärt mir Dr. Bach's Lehre von den menschlichen Gemütszuständen so ziemlich alles. Sie geht Hand in Hand mit vielem, das mir im Yoga schon begegnet ist und das ich in der Schamanismus Ausbildung näher ergründen konnte.


In der nächsten Zeit werde ich immer wieder was zu den Blüten schreiben. Weil ja viele damit noch nicht so richtig was anzufangen wissen. Viel mehr als die Rescue Tropfen waren mir bis vor einiger Zeit ja selbst nicht bekannt.


Ich bin den ersten paar Frauen, die sich als Übungsobjekte in ersten Beratungsgesprächen zur Verfügung gestellt haben so viel dankbar. Jedes Mal schaue ich ein bisschen in einen Spiegel und erkenne Teile meiner eigenen Geschichte neu.


Schließen mag ich heute mit Auszügen aus dem Buch "Die Original Bach-Blüten Therapie" von Mechthild Scheffer:

"Überall dort, wo die Persönlichkeit nicht mit ihrer Seele und mit dem großen kosmischen Energiefeld im Einklang ist, herrscht Disharmonie, Störung, Reibung, Verzerrung, Energieverlust. Diese Zustände manifestieren sich zunächst als negative Gemütsstimmung, später als körperliche Anfälligkeit und schließlich als manifeste körperliche Krankheit." (Mechthild Scheffer)


"Wenn der Fehler gefunden ist, liegt das Heil nicht darin, dass man ihn bekämpft oder Willenskraft und Energie aufwendet, um das Falsche zu unterdrücken, sondern in einer steten Entwicklung der entgegengesetzten Tugend, die automatisch alle Spuren des Fehlers aus unserem Wesen beseitigt." (Dr. Edward Bach)

Ein absolut yogischer Ansatz!


Alles Liebe,

Nina Rebekka

30 Ansichten

(c) Mag. Nina Rebekka Fürst

NEWSLETTER - JA?

Du möchtest ab jetzt regelmäßiger von mir lesen und immer zeitgerecht die Infos zu meinen Yogakursen und Wirkshops haben? Dann kannst du dich hier für meinen Newsletter eintragen: 

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram