Wer war Dr. Bach? Und: deine Bachblüten für den Vollmond!


Gleich 2 Themen in einem Artikel. Ja. Wir machen das jetzt. Einfach mal ausnahmsweise. Weil es diese Woche rund geht. - Mit der Sommersonnenwende heute und dem Vollmond am Donnerstag. High energy ihr Lieben.


Wer war Dr. Edward Bach?

Vielleicht erinnerst du dich - ich hab einen Bachblüten-Fokus für Juni und darüber hinaus für hier, für meine Kanäle für mich festgelegt.

Und da darf es natürlich nicht fehlen, kurz ein paar Worte über den Arzt zu schreiben, der diese 38 unterstützenden Mittel aus der Natur gefunden hat.


Dr. Bach war ein englischer Allgemeinmediziner, der mit unfassbar feinen Antennen ausgestattet war. Er war Homöopath und Virologe, forschte viel und entwickelte Impfstoffe. Er hatte eine große Beobachtungsgabe und bemerkte, dass sich das Gemüt seiner Patient*innen im Verlauf einer Erkrankung und oftmals schon vor der Manifestation einer solchen veränderte. Er begann seine Patienten neben der physischen Symptomatiken auch nochmal anders zu betrachten und zog für sich einige verbindende Schlüsse.


Irgendwann kam er an den Punkt, an dem er der Meinung war, es müsse eine neue, sanftere, "menschenwürdigere" Medizin geben, eine "Medizin der Zukunft" (die Worte unter Anführungszeichen sind Worte, die Dr. Bach selbst benutzt hat; in übersetzter Form natürlich).

Und so begab er sich immer öfter in die Natur und fand seine 38 Bachblüten.

(Mehr erzähle ich im Video zu Dr. Bach auf meinem Instagram-Kanal.)


Das Bachblüten Reading zum Vollmond

Dieses Mal hab ich zweierlei Impulse aus den Blüten rauslesen können. Zwei mögliche Wege bzw. innere Zustände, die sich gerade präsentieren können.

Die Blüten, die im Spiel sind:

Water Violet

Olive und

Chicory


Oben im Bild seht ihr die Kraftformel, die sich für mich aus den Blüten ergibt. (Die Kraftformeln im Übrigen stammen nicht von mir. Mechthild Scheffer hat zu jeder Bachblüte 3 kurze Kraftsätze formuliert, die das jeweils positive Potenzial und seine Aspekte ausdrücken. Sie ist es, die die Bachblütenlehre in den deutschsprachigen Raum gebracht hat.)

Du kannst die Kraftformel wie eine Affirmation oder ein Mantra nutzen, wenn sie für dich stimmig ist.

Und für mehr Infos zu den Botschaften der Blüten, schau dir mein Reading zum kommenden Vollmond hier an.


Alles Liebe,

Nina Rebekka

6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dharma. Say what?!